Logo KPV

Haus der kleinen Forscher

Haus der kleinen Forscher„In unserer technologieorientierten Gesellschaft wächst die Bedeutung der naturwissenschaftlichen und technischen (Früh-)Bildung. Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ unterstützt daher mit Fortbildungsangeboten und Materialien pädagogische Fachkräfte dabei, den großen Forschergeist von Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter zu begleiten. Das "Haus der kleinen Forscher" ist mittlerweile die größte Frühbildungsinitiative Deutschlands.

Pädagogischer Ansatz:

Mit dem „Haus der kleinen Forscher" begeben sich pädagogische Fachkräfte auf den Weg, Kindern die alltägliche Begegnung mit naturwissenschaftlichen, mathematischen und technischen Themen zu ermöglichen. Die Initiative unterstützt Fachkräfte in kontinuierlichen Fortbildungen dabei, das natürliche Interesse der Kinder entwicklungsangemessen zu begleiten.“ Quelle: (Stiftung „Haus der kleinen Forscher“)
Wir wurden bereits mehrfach zertifiziert als "Haus der kleinen Forscher"!

Im Georg-Weber-Kindergarten:

Monatlich bieten wir ein neues Experiment an. Die Kinder haben danach die Möglichkeit dieses Experiment selbst durchzuführen, das Experiment zu verändern und weiterzuführen. Gerne unterstützen wir die Kinder bei Ihrem Tun. Dazu steht den Kindern im Freispiel immer ein Forschertisch mit verschiedenen Materialien zur Verfügung!

Unser Schwerpunkt:

Liegt auf dem freimütigen Forschen der Kinder. Nicht das „richtige“ Ergebnis steht im Vordergrund! Die Kinder sollen mit dem Material umgehen, selbst ausprobieren, sehen, staunen, nachforschen. Sie lernen Fragen zu stellen und finden selbst Antworten!

Und jährlich führen wir eine Forscherwoche, angelehnt an den Aktionstag der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ durch.

Kinder beim Forschen

Forschen mit Papier


FORSCHERFEST 2021

Im Georg-Weber-Kindergarten


Haus der kleinen Forscher„Professor Dr. Wong vom Haus der kleinen Forscher“ stellte uns folgende Forscheraufgabe:

„Baut ein Boot aus Papier, dass es schafft, 20 Muggelsteine zu tragen, ohne im Wasser unterzugehen.“

Die Kinder haben eine ganze Woche lang voller Eifer an ihren Booten gebaut. Es entstanden die unterschiedlichsten Modelle.



Am Forschertag prüfte „Professor Dr. Wong“ zuerst, ob tatsächlich alle Boote aus Papier waren.



Dann wurden die Boote nacheinander zu Wasser gelassen!


Kinder beim Forschen Kinder beim Forschen Kinder beim Forschen

Die Kinder dokumentierten die Forschungsergebnisse! Und siehe da: Alle Boote erfüllten die Forderung! Dafür gab es für alle einen Forscherbutton!

Professor Dr. Wong hat auch ein Boot mitgebracht. Ein gefaltetes Segelboot aus Papier! Natürlich sollte auch dieses den Test bestehen!



Haus der kleinen Forscher


1,2,3,..19,20!
Aber was war das?
Professor Dr. Wong´s
Boot sank beim Einsetzen
des zwanzigsten Muggelsteins!